Fragen?

Technik, Vertrieb, Rechnungen:
Fragen Sie unsere Spezialisten.

Direkt zum Ansprechpartner

Service-Rufnummern:

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
Montag - Donnerstag: 8:00 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 17:00 Uhr
LD20HC

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung

Gewerbe: +49 2452 962 400
Industrie: +49 2452 962 777
Endverbraucher: +49 2452 962 450
E-Mail: info@trotec.com

Problemlose Ortung von Leckagestellen

Korrelator LD20HC – innovatives 2-in-1-Messgerät

Der neue Korrelator LD20HC bietet gleich zwei Verfahren zur Leckageerkennung in Rohrleitungen und Trinkwassernetzen in nur einem Gerät: Per Korrelation oder per Elektroakustik. Mit diesem Qualitätsengineering „made in Germany“ empfiehlt sich das neue Kombigerät als optimale Standardausrüstung für Wasserversorgung und messtechnische Dienstleister zur problemlosen Ortung von Leckstellen.

Korrelator LD20HC - Setabbildung mit zwei Sendern

Das innovative 2-in-1-Messgerät kombiniert beide Verfahren und vereint ihre jeweiligen Vorteile: So lässt sich zum Beispiel mithilfe eines kombiniert eingesetzten Bodenmikrofons die per Korrelation ermittelte Leckstelle verifizieren, aber auch jede andere akustische Leck- und Leitungsortung durchführen. Darüber hinaus zeigt die Praxiserfahrung, dass Leckortungen mit elektroakustischen Verfahren – insbesondere bei langen Rohrleitungen – durch Störfaktoren wie Witterung, Verlegetiefe des Rohres oder eine hohe Geräuschkulisse oft nur schwer durchführbar sind. In solchen Fällen kann eine Leckstelle durch Korrelation häufig noch problemlos geortet werden.

LD20HC bietet sowohl Korrelationsverfahren wie elektroakustisches Verfahren

Beide Verfahren basieren auf derselben Grundlage: Bei Leckagen an Druckrohrleitungen wird das Wasser unter Druck aus der Bruchstelle gepresst. Dadurch wird zum einen das Ausströmgeräusch erzeugt und zum anderen wird das Rohr zum Schwingen gebracht. Beide Geräusche bewegen sich in beide Richtungen durch die Rohrleitungen und werden von hochempfindlichen Sensoren an zugänglichen Armaturen wie Schiebern, Hydranten und Hausabsperrventilen detektiert.

Korrelation ist ein rechnergestütztes Verfahren, mit dem an erdverlegten Druckleitungssystemen sehr genaue Leckortungen durchgeführt werden können. Denn das Leckgeräusch, das sich über das Rohrmaterial ausbreitet, erreicht die Armaturen, etwa den Schieber und den Hydranten, zu unterschiedlichen Zeiten. Dabei ist der Zeitunterschied abhängig von der Distanz des Lecks zu den Kontaktstellen. An bis zu drei Kontakt-Messpunkten wird der Schall von den hochempfindlichen Signalaufnehmern erfasst und über die LD-Funksender zum Korrelator übertragen. Der LD20HC errechnet aus der Laufzeitdifferenz dieser Signale unter Berücksichtigung von Material, Rohrdurchmesser sowie der Messstreckenlänge die genaue Leckposition. Weil die Bauart des Wasserrohres stets Einfluss auf die Schallausbreitung hat, spezifiziert der Korrelator LD20HC Material und Durchmesser aller Rohre. So können bis zu 20 Rohrabschnitte mit nur einem Messvorgang untersucht werden. Das aufgenommene Signal wird verstärkt und per Funk an den Korrelator übertragen, der eine Anwendung von 256 frei wählbaren Filtern auf das Signal ermöglicht.

Der LD20HC ist auch zur elektroakustischen Leck- und Leitungsortung einsetzbar, weil am Korrelator verschiedene Körper- oder Bodenschallmikrofone zum Horcheinsatz angeschlossen werden können. Denn auch das Erdreich wird durch den Wasserstrahl und durch das Rohr in Schwingungen versetzt, die über den Boden bis an die Erdoberfläche übertragen werden und dort als Bodenschall wahrnehmbar sind. Dank der zum Patent angemeldeten Smart-Funktion ist dabei direkt auf dem Display zu sehen, worauf es ankommt: Potenzielle Leckstellen werden als Balkenindikator angezeigt und am steilsten Pegel liegt die Leckstelle. Schneller und einfacher lassen sich Leckagen akustisch nicht orten!

Korrelator LD20HC – die Lieferung erfolgt im praktischen Transportkoffer

Der Transportkoffer enthält darüber hinaus alles, was zur Leckageerkennung gebraucht wird: einen Korrelator LD20HC mit zwei Antennen und Tragegurt inklusive Ladenetzteil, LD K – schallgeschütztem Kopfhörer, LD-TA – Sender 1 mit Schallaufnehmer, Farbe rot sowie LD-TB – Sender 2 mit Schallaufnehmer, Farbe gelb.

Vorteile für die Praxis:

  • Kombigerät zur Korrelationsmessung und akustischen Leckortung
  • Fortschrittliche Messtechnik mit ultraschnellem 6-Kern-Prozessor in robustem Aluminium-Gehäuse
  • 64-Bit-Dreipunktkorrelation
  • Frequenzanalyse (FFT)
  • Material und Durchmesser der zu vermessenden Rohrabschnitte spezifizierbar
  • Zeitsparende Korrelationsmessung von bis zu 20 Rohrabschnitten in einem Messdurchgang
  • Innovative Smart-Funktion zur noch schnelleren akustischen Punkt-Leckortung (Patent angemeldet)
  • Benutzerfreundliche Bedienerführung mit dualer Tasten-Touchdisplay-Steuerung
  • Hochempfindliche Schallaufnehmer und leistungsstarke Funksender – mehr als 60.000-fache Verstärkung
  • Anschluss für Körper- und Bodenschallmikrofone
LD20HC im Einsatz
LD20HC
LD20HC
LD20HC
 
Die Unternehmensgruppe  |  Messen  |  Blog  |  Jobs  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap
Social